Unser Büro ist als Veranstalterin von Kulturveranstaltungen, Kurse und Vorträge seit 2007 tätig. Lassen Sie sich inspirieren!

Ob sie nun «Gewaltfreie Kommunikation» einüben, über Gegenwartsfragen nachdenken, einen künstlerischen Kurs belegen oder ein Wochenende im Kloster Odilienberg verbringen: Bildung ist ein wichtiger Faktor und Nahrung für Seele und Geist.
Hier finden Sie eine Übersicht über das abwechslungsreiche Angebot und Links zu den Vorverkaufs- und Reservationsstellen.

 

Jahresprogramm 2020

 

Kurse | Lesungen | Vorträge | Ausstellungen | Konzerte

 

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kurs 17 | Auf den Spuren der gemeinsamen Mission des Klosters Odilienberg und dem Orden der Tempelritter

23. Juli, 12:0026. Juli, 18:00

Ferienkurs im Kloster Odilienberg

Die Eindrücke und Erfahrungen vor Ort können eine deutliche Sprache sprechen und uns einige tief mit der Entwicklung Europas verbundene Strömungen erkennen lassen. Dieser Studienkurs zu dem seit dem siebenten Jahrhundert bestehenden und von einer alten heidnischen Mysterienstätte zum Christentum gewendeten Kloster Odilienberg ist zwar überwiegend eine Reise in dessen tief im esoterischen Christentum verwurzelten Vergangenheit mit seinen okkulten Strömungen und quer durch Europa wirksamen Impulsen, dennoch ist es aber auch eine Reise in die Gegenwart zu dessen im Lichte aktueller europaweiter Entwicklungen stehenden Wirksamkeiten. „Von diesem Kloster ging die christliche Substanz über das ganze Abendland“, und diese Quelle ist bis heute nicht versiegt.

Bei dieser okkulten Spurensuche werden sowohl der heidnische Aspekt dieser alten megalithischen Mysterienstätte sowie der einer Einweihungsstätte im nördlichen Elsass als auch esoterische Hinweise rund um das mit dem esoterischen Christentum verbundene Kloster Odilienberg beleuchtet werden. Noch heute sind überall Spuren einer einstmals lebenssprühenden und geistvollen Vergangenheit aufzufinden, die uns das mit diesem Ort seit langer Zeit verbundene Geistesleben sowie dessen Verbindungen zum Orden der Tempelritter zu offenbaren vermögen. Diese spirituelle Spurensuche wird uns somit im engeren sowie auch im weiteren Umkreis sowohl zu uralten Mysterienzusammenhängen als auch zu deutlichen Hinweisen auf die welthistorisch bedeutende gemeinsame Zukunftsmission einerseits des Klosters Odilienberg und andererseits des Ordens der Tempelritter führen.

Unser mehrere Stationen umfassender Weg wird ausgehend vom Kloster Odilienberg und der benachbarten höchstwahrscheinlich bereits kurz nach dem Untergang der Atlantis geschaffenen Mysterienstätte über das wundersame „plateau des fees“ (Feenplatz), Straßburg, dem Stift Andlau bis hin zu dem tief mit dem esoterischen Christentum verwurzelten Kloster Niedermünster führen. In Straßburg werden wir ein Museum besuchen, in dessen Räumen sich ehemals die Loge der alten Dombauhütte befand und in dem heute wahre Kunstschätze ausgestellt sind.

Da unsere Unterkunft im Hotel Mont Saint Odile innerhalb der Klostermauern sein wird, kann sich damit die hervorragende Gelegenheit bieten, vor allem morgens und abends abseits des Tourismus dem dort noch vorhandenen Geistesleben sinnend nachspüren zu können.

Programm:

Donnerstag, 23.07.2020
12:00 Uhr: Treffpunkt an der Réception des Hotels Mont Saint Odile
14:00 – 18:00 Uhr: Unsere erste Wanderung führt uns zu den deutlich erhaltenen Spuren (Schalensteine, Druidenhöhle, Merowingergräber, …) der von der etwa 11 Kilometer langen Heidenmauer umschlossenen gewaltigen megalithischen Mysterienstätte auf dem Odilienberg.
19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr: Seminararbeit

Freitag, 24.07.2020
07:30 Uhr: Gemeinsames Frühstück
09:00 – 12:00 Uhr: Besichtigungen der ältesten Teile der Klosteranlage Odilienberg wie beispielsweise der Johannes-Kapelle mit dem Odiliengrab und deren bemerkenswerter Mittelsäule, der Tränenkapelle oder auch der beiden Einweihungsgräber als Verbindungsglied zum Orden der Tempelritter und Besprechungen okkulter Hintergründe alter Fresken und Reliefs.
14:00 – 18:00 Uhr: Angenehme Wanderung (etwa 40 min) entlang der Heidenmauer zu dem wunderbar gelegenen und äußerst bemerkenswerten sowie hoch energetischen Kultplatz des „plateau des fees“, an welchem auf engstem Raum zahlreiche vielgestaltige Schalensteine zu finden sind.
19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr: Seminararbeit

Samstag, 25.07.2020
07:30 Uhr: Frühstück
10:00 – 17:30 Uhr: Nach einer etwa 40 minütigen Autofahrt nach Straßburg erkunden wir zuerst den malerischen Altstadtteil „Petit France“. Anschließend an eine Besichtigung des Münsters wird der Aufenthalt in Straßburg durch den Besuch des aus der alten Dombauhütte hervorgegangen „Musée de l´Oeuvre Notre Dame“ gekrönt. Einerseits stellt dieses Museum mit außergewöhnlichen Originalen vom 11. bis zum 17. Jhd eine wahre Fundgrube für den begeisterten Kunstliebhaber dar und andererseits sind in die alten holzgetäfelten Räume bis heute deutliche Anklänge an die alte Freimaurerei der Bauhütten „hineingeheimnisst“.
19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen
20:30 Uhr: Seminararbeit

Sonntag, 26.07.2020
07:30 Uhr: Frühstück
10:00 – 12:30 Uhr: Fahrt (etwa 20 min) in das am Fuße des Odilienbergs gelegene Andlau. Im Zuge der Begehung der Stiftskirche sowie des alten Gewölbekellers werden wir unter anderem bemerkenswerte Steinreliefs aus dem 9. Jahrhundert und den sagenumwobenen von Kaiserin Richardis selbst hierher gebrachten „Schädels des Lazarus“ besichtigen. Danach Weiterfahrt in das benachbarte kleine Örtchen Epfig, in dem ein wahres gotisches Kleinod, die Chapelle-Sainte-Marguerite mit ihrem alten Friedhof, dem Beinhaus und dem bemerkenswerten Kreuzgang zu finden ist.
14:00 – 18:00 Uhr: Besichtigung der am Fuße des Odilienbergs gelegenen einstigen Mysterienstätte der heutigen Klosterruine Niedermünster.

Das Mitbringen einer Sitzunterlage und geeignetem Schuhwerk wird empfohlen

Datum & Zeit:

Donnerstag, 23. Juli – Sonntag, 26. Juli 2020

Kursleiter:

Manfred Gödrich, Käshofen

Preis:

CHF 690.00

Die Kursgebühr versteht sich inklusive drei Übernachtungen in komfortablen 2-Bett Zimmern mit Dusche/WC im Hotel Mont Saint Odile bei Halbpension mit eigenem Seminarraum und Museumseintritt.

Da die Hotelkosten für 2020 gestiegen sind, wurde die Kursgebühr leicht angehoben.
Einzelzimmer-Zuschlag: CHF 90.00

Anmeldung:

Details

Beginn:
23. Juli, 12:00
Ende:
26. Juli, 18:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.erato-kultur.ch

Veranstalter

Erato Kulturbüro
Telefon:
+41 (0)78 661 55 02
E-Mail:
kulturbuero@zapp.ch
Website:
www.erato-kultur.ch

Veranstaltungsort

Kloster Odilienberg
Elsass, Frankreich